#40 Wie stoppe ich das GedankenGeplapper in meinem Kopf?

Hallo liebes Seelengeschwister,

danke für unsere heutige Begegnung, ich freue mich sehr über dich und unser Wiedersehen.

So viel haben wir über die Gedanken, das GedankenGeplapper, das Gedankenkarussel, die positiven und negativen Gedanken, das Stoppen oder Ignorieren der Gedanken schon, gehört.

So viel haben wir schon meditiert und sie sind immer noch da. So viel über Stille gelesen und gesprochen – und die Gedanken sind immer noch da.
Woher kommen die Gedanken?

Lass es uns unterscheiden:Da sind die bewussten, klaren, fokussierten Gedanken, die uns unterstützen unser Leben gut und bewusst zu führen.

Diese geben uns Sinn und sind für uns wichtige Ausrichtung.

Ihnen zuzuhören, ist für uns sehr hilfreich. Aber da sind auch die unkontrollierten Gedanken, das ständige Geplapper, die Gedanken Schallplatte, der Gedanken Kassettenrekorder, der anscheinend immer läuft.

Das ist das Ego, der Ich-Gedanke, der uns ermahnt, erinnert, rügt, verurteilt, beurteilt, uns klein hält und schwächt, uns in Angst und Sorgen hält. Und uns laufend beschäftigt, im Müssen, Sollten, Tun und Handeln, im Verbessern und sich wieder selbst verurteilen bis zur Projektion – das bedeutet ganz einfach:

„Die anderen sind schuld.“

Und wenn wir diesem kleinen Ich-Gedanken genau zuhören, erzählt er in ständiger Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung irgendetwas, was mit der Vergangenheit oder Zukunft zu tun hat.Das Ego füttert sich und dich nur aus den fiktiven Zeiten der Vergangenheit und Zukunft – da es selbst fiktiv ist, wie Buddha schon sagte.

Die unkontrollierten Gedanken meiden das Jetzt.

Sie haben uns nichts über das Jetzt mitzuteilen, weil sich der unbewusste Verstand, das Ego, nicht mit dem Jetzt beschäftigen will und kann.Das Jetzt ist nämlich sein Untergang.
Das Jetzt ist kein Gedanke, sondern ein BewusstSeins Zustand.

Dein Erwachen im Jetzt ist der Tod des Egos, dann brauchst du es nicht mehr. Und das weiß das Ego. Aber wir brauchen unser Ego zum Funktionieren, für unsere Orientierung in dieser Welt als ein Ich, ein Individuum unter vielen.

Für unsere Bewusstwerdung als Mensch brauchen wir es nicht. Wähle bewusst deine Freiheit, Freude, Liebe, dein Erwachen und deine Erleuchtung.

In meinem Podcast #11, der ab dem 14.02.22 auf meinem youtube Kanal und bei Spotify: SaBina AuraUmai – zu hören ist, zeige ich dir zwei Wege auf, wie du deinen inneren Dialog stoppen kannst. Dich endlich befreist zu der/dem, der/die du bist. Viel Freude mit deiner neuen Freiheit.

Deine
AuraUmai

Und falls du noch nicht dabei bist, melde dich hier zu meinem Newsletter an:

Impressum  |  Datenschutz  |  Home

Anmeldung zum Newsletter

Der Newsletter wird über den Service von Cleverreach gemäß der Datenschutzerklärung versendet. Du erhältst eine Mail zur Bestätigung deiner Anmeldung. Wenn nicht, sieh bitte in deinem SPAM-Ordner nach.