heilkunsthaus_logo

#6 Erwache und nehme nicht alles so persönlich

#6 Erwache und nehme nicht alles so persönlich

Hallo liebes Seelengeschwister,

geht es dir auch so? Es gibt Tage und Gelegenheiten, da bemerkst du, dass du dich verändert hast, dass du anders reagierst, ein/e andere/r geworden bist. Dich ent-wickelt hast – von dir. Doch woran könntest du dir wirklich bewusst machen, dass du wacher und wacher wirst, woran könntest du es erkennen?

An deinem Verhalten.
Nimmst du vieles um dich herum noch persönlich? Denkst du ständig über dich nach? Vergleichst du dich noch mit anderen? Bist du angreifbar für etwas, was gar nicht dich betrifft und willst unbedingt recht behalten? Hast du das Gefühl, du müsstest deinen Platz, Meinung, Gedanken verteidigen, damit man dich wahr- und voll nimmt?
Nimmst du es dem Schicksal noch übel, dass es andere besser und leichter haben, erfolgreicher sind? Findest du dich immer wieder mal in dem Modus ,Angriff, Verteidigung, Totstellen‘? Der Modus unseres ältesten Gehirnteiles, das fürs Überleben sorgt.

Dann bist du noch im kleinen Ich verfangen, das von sich ausschließlich glaubt Mensch, Körper, Name, Geschichte, Gedanken, Emotionen und Persönlichkeit zu sein.

Erst wenn wir in die Gleichzeitigkeit gehen, dass wir nicht nur das kleine Ich, sondern auch das Große Ich sind, lösen wir uns von der Person, nehmen sie beiseite und nehmen nicht mehr alles so persönlich.

Erwachen ist ein Prozess – in der Regel – d.h. es geht so:
Schlafen – Erwachen – Einnicken – Aufwachen – Tiefschlaf – Aufwachen…….
Die Wachphasen werden länger und nach und nach kommt es dann zu regelrechten Erleuchtungsmomenten – Aha Momenten, Erkenntnissen, dass wir kleines und Großes Ich sind.

Das fühlt sich an, als wäre dir für einen Moment die Synchronizität bewusst, die immer da ist. Und du ahnst, dass du nur durch deine Gedanken, Emotionen, Verhalten, Einschlafen aus ihr heraus fällst. Das kommt alles aus dem kleinen Ich.
Du ahnst, dass die Synchronizität, die Gleichzeitigkeit der paradiesische Zustand ist, der immer da ist, wenn du ihn nicht selbst wieder verlässt.
Du ahnst, dass du das Paradies selbst bist. 

Das Paradies ist hinter deinen Gedanken.
Die Synchronizität ist hinter deinen Gedanken.
Der erwachte Zustand ist genauso in dir in einer Gleichzeitigkeit.
Erwachen und Erleuchtung sind nicht außerhalb, dort findest du sie nicht. 

Das kleine Ich und das Große Ich sind EINS – DU!!!
Mathematisch ausgedrückt: 1 und 1 = 1 

Wenn du mehr über das Thema Persönlichnehmen und Freisein davon erfahren möchtest, dann schau ab dem 31.03.21 in meinen neuen Film:
SaBina AuraUmai – Film #11 Erwache und nehme nicht alles so persönlich

Deine
AuraUmai

Und falls du noch nicht dabei bist, melde dich hier zu meinem Newsletter an:

dreamcatcher_shutterstock_411546673_weiss

Impressum  |  Datenschutz  |  Home

Anmeldung zum Newsletter

Der Newsletter wird über den Service von Cleverreach gemäß der Datenschutzerklärung versendet. Du erhältst eine Mail zur Bestätigung deiner Anmeldung. Wenn nicht, sieh bitte in deinem SPAM-Ordner nach.