heilkunsthaus_logo

#9 Bewusstsein erweitern – Die kollektive Lebensaufgabe

#9-Bewusstsein-erweitern_1024

Hallo liebes Seelengeschwister,

heute möchte ich zusammen mit dir das Bewusstsein für unsere kollektive Lebensaufgabe erweitern.

Fangen wir von vorne an:
Wir haben ein Leben auf diesem wunderbaren blauen Planten geschenkt bekommen.
Wir haben diesen Planeten als ein zu Hause auf Zeit zur Verfügung gestellt bekommen.
Mit den besten Lebensbedingungen, es ist ein Paradies. Wir können atmen, werden genährt, sind gehalten und gewärmt, haben alles im Überfluss, was wir brauchen und sind so willkommen auf Mutter Erde.

Wir haben nur dieses eine gemeinsame Zuhause.
Wir, das ist die Menschheit.
Wir, das ist die Menschenfamilie.
Wir, das ist das Organ, die Zelle Menschheit, in einem großen Organismus.

Die Indianer sprechen von ,the nations’ – 
The human nation
The star nation
The bison nation
The bear nation
The plant nation
The stone nation 

Das heißt, sie sehen es als Eins, z.B. die Menschheit.
Und du bist Teil, Zelle des Eins – und du bist das Eins.
Und in dem Sehen als Eins lebt die Liebe zu allem, was existiert.

Wenn wir in diesem Eins, in diesem Wir leben, erkennen wir, dass wir die Hüter dieser Erde sind.
Unser einziges gemeinsames Zuhause, und Hüter unserer Körper, unser individuelles Zuhause. 

Wir sind für den Lebensaugenblick in dieser Dualität, um sie kennen zu lernen und sie zu hüten, zu behüten mit unserer Liebe.

Und das möchte ich noch mal an 2 Beispielen verdeutlichen:

Stell dir vor, ein Freund bittet dich, sein wunderschönes Haus mit Garten für 4 Wochen zu hüten und du sagst zu.

Würdest du Löcher in den Garten bohren, um Erdöl zu finden, oder in den Boden der Zimmer bohren? Alles durcheinander bringen und Unordnung hinterlassen, Pflanzen rausreißen, um sie vielleicht zu verkaufen? Das Dach abdecken und die Möbel zu Geld machen?

Wahrscheinlich nicht – du würdest es achtsam hüten. Mit Respekt und die Schönheit sehend und erhaltend für die Zeit, die du es hütest.

Wenn dir ein anderer Freund sein wertvolles Auto leiht. Wirst du es in der Regel hüten und darauf achten, dass du es unversehrt zurück gibst. Fährst du dennoch eine Beule rein, wirst du den Schaden beheben – es wieder gutmachen.

Vergleichen wir das, wie wir mit der Erde und unseren Körpern umgehen.Sind wir wirklich Hüter, in Liebe?

Wenn wir unser Bewusstsein zum Hüten erweitern, erweitern wir den Herzraum und kommen automatisch in ein Wir, in ein Eine Menschheit. Dann braucht es keine Konkurrenz, Kriege oder Hunger mehr.

Sondern wir finden gemeinsam die beste Lebensform für alle, in Respekt zu unserem einzigen gemeinsamen Zuhause auf Zeit.

Wenn wir in einem Wir sind, sind wir in der Liebe.

Alles ist aus Liebe entstanden und wenn wir diese natürliche Liebe wieder in uns finden, sind wir Hüter der Erde, unserer Mutter, die uns nährt. Hüter unserer großen Familie der Menschen und unserer Geschwister der Tiere, die schwimmenden, fliegenden, kriechenden, laufenden und der Pflanzen und Mineralien.

Mitakuye Oyasin sagen die Indianer und das heißt: „Mit allen, mit denen ich verwandt bin“.

Und das ist Bewusstseinserweiterung, die jeder Mensch jeden Tag praktizieren kann.
Erweitere Dich – werde Hüter – sei Menschenfamilie – sei Erdenbewohner auf Zeit und denke an die nächsten 7 Generationen – das ist Evolution.

Von Herzen lade ich dich in meinen Film #15 auf youtube ein.
Kanal: SaBina AuraUmai
Dort vertiefe ich diese Bewusstseinserweiterung.

Danke, dass ich mit dir teilen darf.
Ich freue mich auf unsere nächste Begegnung

Deine
AuraUmai

Und falls du noch nicht dabei bist, melde dich hier zu meinem Newsletter an:

dreamcatcher_shutterstock_411546673_weiss

Impressum  |  Datenschutz  |  Home

Anmeldung zum Newsletter

Der Newsletter wird über den Service von Cleverreach gemäß der Datenschutzerklärung versendet. Du erhältst eine Mail zur Bestätigung deiner Anmeldung. Wenn nicht, sieh bitte in deinem SPAM-Ordner nach.